Tween 20 ™

Handcoated Photography's Magic Bullet

By Dick Sullivan

Ist eine Beschichtungshilfe im Bereich der handcoatet photography. Es ist in der Wirkung ähnlich wie ein Netzmittel und sorgt für eine gleichmäßige Verteilung der Sensibilisierungslösung auf dem Papier und für ein moderates Eindringen in den Papierfilz. Die Idee, Tween 20TM zu benutzen stammt ursprünglich von Dr. Michael Ware from the U.K. Die Chemikalie kommt ursprünglich in der Industrie, bzw. in der Pharmazie für verschiedene Zwecke zum Einsatz. Tween 20TM erlaubt eine Beschichtung ohne Streifen oder Fleckenbildung auch auf Papieren, die in dieser Hinsicht sonst sehr empfindlich sind. Doppelbeschichtungen erübrigen sich dadurch in den meisten Fällen.
Zum Gebraucht mischt man sich eine 50%ige Lösung und setzt für die Beschichtung eines 8x10inch-print einen Tropfen dieser Lösung zum Sensitiser hinzu und mischt das ganze vor dem Gebrauch sehr gründlich durch. Geschieht das nicht, so können sich an Stellen höherer Konzentration dadurch Flecken bilden, daß hier die Chemie schneller und tiefer in den Papierfilz eindringt als an Stellen geringerer Konzentration. Also: gut durchmischen! Du wirst den Unterschied zwischen einer normalen Beschichtung und einer mit Tween 20TM sehen können. Tween 20TM ist sie glatter und gleichmäßiger.

Bei der Beschichtung muß unbedingt darauf geachtet werden, daß keine Sensibilisierungsfüssigkeit als "Pfütze" auf dem Papier stehen bleibt, die Menge muß so bemessen sein, daß sie überall dort, wo sie hin soll, auch in den Filz eindringt. Bleibt sie an der Oberfläche, kommt es im Entwickler zum Abschwimmen der Schicht und weiße "Stippchen" bis hin zu marmoriertem Aussehen sind die Folge. Die Menge muß also stimmen.
Nach der Beschichtung läßt man das Papier einige Minuten liegen, bis sich die Oberflächenansicht vom glänzenden  zum samtigen Zustand gewandelt hat. Sie ähnelt dann der Oberfläche eines neuen Fensterleders. Dann wird mit dem Fön (moderate Wärme, nicht über 35
oC) getrocknet.

Zur Konzentration: 50%ige Lösung ist o.k. bei Formaten ab 8x10 inch. Bei kleineren Formaten wird man sich eine weniger starke Lösung herstellen, bis hin zu 2%iger Konzentration. Fachleute setzen zusätzliche Chemie in jedem Fall nur so viele ein, wie es zur Erziehlung spezieller Effekte unbedingt nötig ist. Also: sparsam!

For the eternally curious, the real chemical name of Tween 20TM sorbitan mono-9octadecenoate poly(oxy-1,1-ethanedlyl) Now say that 5 times with a mouthful of crackers.